Weitere Informationen zu Biogas Migulatoren
Weitere Informationen zu Biogas Migulatoren

Verbesserung der Bodendüngung durch IPUSmeth-max

Das zweite Leben des Biogaskatalysators IPUSmeth-max im Gärrest bewirkt verbesserte Düngewirkung und Erhalt der Bodenstruktur, da es im Fermenter nicht aufgebraucht oder zerstört wird, sondern seine Aktivität jahrzehntelang im Boden behält.

Im Gegensatz zu anderen diversen Biogasadditiven weist IPUSmeth-max wegen der hohen Bioverfügbarkeit keinen Überschuss an Spurenelementen auf, der im Boden zu schädlichen Schwermetallkontaminationen führt, sondern steht in voller Übereinstimmung mit dem Düngemittelrecht.

Welche Effekte bewirkt der Migulator IPUSmeth-max® im Gärrest bei der Bodendüngung?

Verbesserte Ausnutzung des schnell verfügbaren mineralischen Stickstoffs (Nmin), weil Ammonium an den Migulator gebunden ist und so langsam an die Pflanzenwurzel abgegeben wird, dass er viel besser aufgenommen wird und weniger verloren geht.

Einsparung von Stickstoff-Kunstdünger, da die Pflanze mehr Nährstoffe aus dem Gärrest aufnehmen kann. Trotzdem kann die gesetzlich maximal zulässige Stickstoffzufuhr pro Jahr und Hektar ausgenutzt werden.

Durch die verbesserte Stickstoffnutzung gelangt weniger Nitrat ins Grundwasser, was die Umwelt schont.

Durch die Ammoniumbindung im Migulator sinkt der Geruch, die Ammoniak- und die Lachgasemission, was die Nachbarn und das Klima freut.

Da neben Ammonium auch einwertige Kationen wie Kalium u. Natrium vom Migulator aufgenommen werden, wird die Verschlämmung verringert u. die Bodenstruktur verbessert.

Die hohe Kationenaustauschkapazität des Migulators bleibt im Boden vollständig erhalten und verbessert die Nährstoffbindefähigkeit des Bodens.

Migulatoren werden im Boden nicht zerstört. Dadurch steigt ihr Anteil mit jedem Ausführen von Biogasgülle und verbessert stetig den Boden, sofern regelmäßig IPUSmeth-max® im Biogasprozess eingesetzt wird.

Migulatoren bewirken auch im Boden die Aktivierung der Bodenmikroflora und führen so zu einer raschen Umwandlung übeschüssigen Ammoniums zu organischen Stickstoff (Norg).

Bei geschädigten Böden empfiehlt sich zur raschen Sanierung zusätzlich die Aufbringung unserer IPUSagro Bodenmigulatoren.