IPUSagro B - Bodenverbesserer
IPUSagro B - Bodenverbesserer

IPUSagro B - Bodenverbesserer

Unser Bodenverbesserer ist auf die Anforderungen von Golfplätzen abgestimmt und jederzeit für andere Sportstätten mit Rasen anwendbar.

Einsatzgebiete

IPUSagro B wird direkt in den Boden eingearbeitet und reduziert durch den Einsatz von Migulatoren die Nährstoffauswaschung im Boden. Der Bodenverbesserer trägt daher maßgeblich zur Bodenfruchtbarkeit bei.

Anders als Gesteinsmehl wirken Migulatoren als Bodenaktivator und bleiben dauerhaft im Boden. 

Wirkung & Nutzen

Verbesserung der Bodenstruktur und leichteres Eindringen und Verteilen des Wassers im Boden

Erhöhte Widerstandsfähigkeit des Rasens

Besseres Wurzelwachstum und verbesserte Trockenresistenz

Erhöhung der Wärme- und Wasserspeicherung

Erhöhte Verfügbarkeit der Nährstoffe im Boden und Förderung des Pflanzenwachstums.

 

Zur Vorbeugung gegen Black Layer (Schwarzalgen)

Die Migulatoren fördern das Eindringen & das Verteilen des Wassers im Boden. Die Bodenfeuchtigkeit wird reguliert. Die Widerstandsfähigkeit des Rasens wird verbessert. Es kommt zu verbessertem Wurzelwachstum & erhöhter Trockenresistenz.

blacklayer

Die für Schwarzalgen günstigen Faktoren werden ausgeschaltet.

 

Bei Aeirifizierungsarbeiten

Bei Aeirifizierungsarbeiten wird IPUSagro B 110 mit der Körnung 0,3 bis 1 mm oder IPUSagro B 120 mit der Körnung 1 bis 2,5 mm aufgetragen. Anwendungsmenge: 1,5 kg pro m².

Die Migulatoren geben wertvolle Nährstoffe ab.

Beim Topdressing und Vertikutieren

Verwenden Sie 0,25 bis 5 kg IPUSagro B 100 (Körnung 0,3 bis 1 mm) pro m².

Bei Golfplatz Neuanlagen

Je nach Bodenbeschaffenheit werden 1 - 1,5 kg IPUSagro B 100 (Körnung 0,3 bis 1 mm) pro m² in die obere Rasenschicht eingearbeitet bzw. vor dem Verlegen des Rollrasens ausgestreut.

 

25 kg Papiersäcke

Paletten mit 5, 10, 20 und 40 Säcken

1000 kg Big Bag